Wetter-Heute
WetterOnline
Das Wetter für
Essen
Stützpunktverein
Neueste Artikel
· 27.11.2014 - Essener...
· 29.08.2014 - Fischer...
· 19.07.2013 - Umbruch...
· 17.07.2013 - Fischer...
· 25.06.2013 - BallGef...
Sponsoren
Fahrschule Haseloff

HUK Coburg - Ingo Breddemann

Küch & Kuhn

Steuerberater Esser

Hier könnte Ihre Werbung stehen !!

DachRinnenReinigung24

Der Gyros Grill Essen

Statistiken
Ereignisse
<< August 2017 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
lokalsportessen.de
Klick mich
Klick mich
Hilf mit !!
Postanschrift
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Reviersport » 29.08.2014 - Fischer im Tal der Tränen
29.08.2014 - Fischer im Tal der Tränen

Fischer im Tal der Tränen


Überraschender Fehlstart für den letztjährigen Tabellendritten SC Frintrop! Das Team von Trainer Sascha Fischer ließ sich vom Aufsteiger SC Phönix mit 1:2 düpieren.


Beide Trainer waren sich im Anschluss darüber einig, dass der Auswärtssieg des SC Phönix hochverdient war. Der SC Frintrop, der im Vorfeld von vielen Experten zum erweiterten Favoritenfeld gezählt wurde, fand zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und tauchte nur selten gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. Sertan Malca (11.), dem SCP-Coach Arndt Krosch "eine überragende Leistung" attestierte, sowie Erol Serin per Foulelfmeter (82.) machten den Auftaktsieg für die Grün-Weißen perfekt. Krosch freute sich über einen rundum gelungenen Auftritt seiner Schützlinge. "Wir haben uns gut auf Frintrop eingestellt, haben den Gegner in seiner eigenen Hälfte beschäftigt und dadurch kaum etwas zugelassen. Ich bin hochzufrieden mit der Leistung und der Entwicklung der letzten Wochen."

Urlaubsflut beim SC Frintrop

Gleiches würde sein Gegenüber Sascha Fischer von seiner Mannschaft auch gerne behaupten. Doch in Unterfrintrop ist derzeit genau das Gegenteil der Fall. Die Niederlage gegen Phönix sei laut Fischer das Resultat einer "katastrophalen Vorbereitung." Durch eine wahre Urlaubsflut musste Fischer in einigen Partien selbst die Fußballschuhe schnüren, um die Spiele über die Bühne zu kriegen. "Ich musste ständig irgendwelche Lücken stopfen. So konnten wir uns nicht vernünftig auf die Saison vorbereiten. Aber ich kann den Jungs auch nicht verbieten Urlaub zu machen", sagt Fischer.

Darüber hinaus sei es noch nicht gelungen, die Abgänge seiner drei Leistungsträger Markus Lihs, Pascal Hendricks und Nils Thiesling zu kompensieren. Angesichts dieser Umstände stapelt der ehemalige Landesliga-Kicker bis auf weiteres tief. Der Klassenerhalt sei momentan das einzige Ziel für die Essener. Das schwache Auftaktspiel habe ihn in seiner Einschätzung bekräftigt. "Ich bin unglaublich enttäuscht über diese Leistung. Nach dem Spiel war ich im Tal der Tränen. Wir konnten nicht ansatzweise das umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Es wartet nun sehr viel Arbeit auf uns", erklärt Fischer.

 

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Sie sind Besucher Nr.
Seniorenabteilung

Aktuelle Ergebnisse
1.Mannschaft
2.Mannschaft
3.Mannschaft
Ü40-Mannschaft
Jugendabteilung

A-Junioren
B-Junioren

Webseite der Jugend

Jugendturniere

Tabelle
... lade FuPa Widget ...
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Online Information
Ergebnisse
... lade Modul ...